Angebote zu "Einnehmen" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Pankreatin Stada® 20.000 100 St Magensaftresist...
Beliebt
29,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation/Anwendung Dieses Präparat ist ein Gemisch aus Verdauungsenzymen, die aus Bauchspeicheldrüsen vom Schwein gewonnen werden (Pankreasenzyme). Das Arzneimittel wird zum Ersatz von Verdauungsenzymen bei Verdauungsstörungen (Maldigestion) infolge ungenügender oder fehlender Funktion der Bauchspeicheldrüse (exokrine Pankreasinsuffizienz) angewendet. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die Behandlung mit diesem Präparat richtet sich auf das Ziel, ein normales Körpergewicht zu erreichen bzw. zu halten und die Stuhlgangshäufigkeit bzw. -beschaffenheit zu normalisieren. Die Dosierung richtet sich in jedem Fall nach dem Schweregrad der Bauchspeicheldrüsenerkrankung. Als allgemeine Richtdosis wird ein Lipaseanteil pro Mahlzeit von 20.000 - 40.000 Ph.Eur.-Einheiten empfohlen. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 1 - 2 Hartkapseln pro Mahlzeit (entsprechend 20.000 - 40.000 Ph.Eur.-Einheiten Lipase pro Mahlzeit). Die erforderliche Dosis kann auch darüber liegen. Eine Erhöhung der Dosis sollte nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen und an der Verbesserung der Symptome (z. B. Stuhlfettausscheidung, Bauchschmerzen) ausgerichtet sein. Eine tägliche Enzymdosis von 15.000 - 20.000 Einheiten Lipase pro kg Körpergewicht sollte nicht überschritten werden. Kapseln nicht im Liegen einnehmen. Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (Wasser, Saft) während der Mahlzeiten ein. Achten Sie bitte darauf, das Präparat unzerkaut zu schlucken, da das Arzneimittel beim Zerkauen in der Wirksamkeit vermindert werden kann und die enthaltenen Enzyme bei der Freisetzung in der Mundhöhle dort die Schleimhaut schädigen können. Sie sollten reichlich Flüssigkeit (Wasser oder Saft) nachtrinken. Wie lange sollten Sie das Arzneimittel einnehmen? Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsverlauf und wird vom Arzt bestimmt. Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als wenige Tage ein. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten: Überdosierungen und Intoxikationen mit Pankreas-Pulver vom Schwein sind nicht bekannt. In Bezug auf die Dosierung bei Patienten mit Mukoviszidose siehe Kategorie "Nebenwirkungen". Wenn Sie die Einnahme vergessen haben: Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechen: Bei einem Abbruch der Behandlung kann mit dem erneuten Auftreten von Verdauungsstörungen gerechnet werden, die sich z. B. in Schmerzen und Durchfall äußern können. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie die Therapie abbrechen oder das Präparat wechseln. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Kapseln nicht im Liegen einnehmen. Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (Wasser, Saft) während der Mahlzeiten ein. Achten Sie bitte darauf, das Präparat unzerkaut zu schlucken, da das Arzneimittel beim Zerkauen in der Wirksamkeit vermindert werden kann und die enthaltenen Enzyme bei der Freisetzung in der Mundhöhle dort die Schleimhaut schädigen können. Sie sollten reichlich Flüssigkeit (Wasser oder Saft) nachtrinken. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind: Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, nehmen Sie das Arzneimittel nicht weiter ein und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Sehr selten sind Nebenwirkungen nach Einnahme von Pankreas-Pulver wie folgt beschrieben worden: Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes: Reizungen im Bereich des Darmausgangs; allergische Hauterscheinungen wie Hautjucken (Pruritus), Rötung der Haut (Erythem), Hautausschlag (Exanthem), Nesselsucht (Urtikaria) Erkrankungen der Atemwege, des oberen und unteren Brustraumes: Krämpfe der Bronchialmuskulatur (Bronchospasmus), Asthma, Atemnot (Dyspnoe) Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Magen-Darm-Unverträglichkeit wie Drücken, Sodbrennen, Schmerzen, Völlegefühl, Blähungen (Meteorismus), Übelkeit, Brechreiz; Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis) bei Kindern; Blutungen im Magen-Darm-Trakt (Neugeborene), allergische Reaktionen des Verdauungstraktes Nach Gaben hoher Dosen von Pankreatinpräparaten sind bei Patienten mit einer Mukoviszidose, einer angeborenen Stoffwechselstörung, in Einzelfällen die Bildung von Verengungen der Krummdarm-/Blinddarmregion und der aufsteigenden Dickdarmabschnitte (Colon ascendens) beschrieben worden. Diese Verengungen können unter Umständen zu einem Darmverschluss führen. Bei Patienten mit Mukoviszidose kann vor allem unter der Einnahme hoher Dosen von Pankreas-Pulver eine erhöhte Harnsäureausscheidung im Urin auftreten. Daher sollte bei diesen Patienten die Harnsäureausscheidung im Urin kontrolliert werden, um die Bildung von Harnsäuresteinen zu vermeiden. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln: Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung beeinflusst werden: Die Wirksamkeit von Pankreas-Pulver kann durch die gleichzeitige Einnahme von Kalzium- oder Magnesium-Antazida herabgesetzt werden. Obwohl die Zusammenhänge z. Zt. noch nicht aufgeklärt sind, wurde bei langfristiger Anwendung von Pankreas-Pulver bei Patienten mit Mukoviszidose häufig Eisenmangel beschrieben. Eisenmangel kann eine Ursache von Blutarmut sein. Sollten Symptome von Blutarmut bei Ihnen auftreten, wie z. B. Schwäche und Kraftlosigkeit, so benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Pankreas-Pulver enthält auch Kohlenhydrat-spaltende Enzyme. Bei gleichzeitiger Einnahme des Präparates und bestimmten blutzuckersenkenden Mitteln (Glukosidase-Inhibitoren wie Acarbose und Miglitol) kann die antidiabetische Wirksamkeit dieser Arzneimittel herabgesetzt werden. Zur Vermeidung dieser Wechselwirkungen wird eine zeitlich versetzte Einnahme empfohlen. Pankreas-Pulver behindert die Resorption von Folsäure. Patienten mit Pankreasinsuffizienz sollten sorgfältig im Hinblick auf ihren Folsäure-Status überwacht werden, insbesondere dann, wenn sie Pankreasenzyme zusammen mit Bikarbonat (bzw. mit Cimetidin) einnehmen. Gegenanzeigen Dieses Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Pankreas-Pulver vom Schwein, Schweinefleisch oder einen der sonstigen Bestandteile sind. wenn Sie an einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung oder an akuten Schüben einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung leiden. Dagegen kann die Einnahme des Arzneimittels während der diätetischen Aufbauphase beim Abklingen eines akuten Entzündungsschubes dann sinnvoll sein, wenn eine Verdauungsstörung noch oder weiterhin besteht. Schwangerschaft und Stillzeit Sie dürfen das Arzneimittel in der Schwangerschaft bzw. Stillzeit nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich, das Arzneimittel enthält aktive Enzyme, die bei Freisetzung in der Mundhöhle, z. B. durch Zerkauen, zu Schleimhautschädigungen (z. B. Ulzerationen der Mundschleimhaut) führen können. Es ist deshalb darauf zu achten, dass das Arzneimittel unzerkaut geschluckt wird. wenn Sie an Mukoviszidose, einer angeborenen Stoffwechselstörung, leiden und deshalb Pankreas-Pulver vom Schwein in hoher Dosierung bekommen, besteht im Einzelfall die Möglichkeit, dass sich Darmverengungen (Strikturen) in bestimmten Anteilen des Dünn- und Dickdarmes bilden. Diese Verengungen können unter Umständen zu einem Darmverschluss führen. Folgende Symptome können auf einen Darmverschluss hindeuten: Übelkeit und Erbrechen, Blähungen mit Stuhl- und Windverhaltung, (heftige) kolikartige Schmerzen, Aufstoßen, später evtl. Koterbrechen (sogenanntes Miserere). Falls derartige Symptome bei Ihnen auftreten, müssen Sie sich unverzüglich in ärztliche Behandlung begeben. falls Sie an Diabetes mellitus leiden und daher blutzuckersenkende Mittel einnehmen, die zur Gruppe der Glukosidase-Inhibitoren gehören, dann sollten diese Arzneimittel nicht gleichzeitig mit diesem Präparat, sondern zeitlich versetzt eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk 10 St - Ver...
10,58 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk: Das Heißgetränk gegen Erkältungsbeschwerden In den Wintermonaten fangen wir uns schnell mal eine Erkältung ein. Dieser grippale Infekt behindert unseren Alltag in mehrfacher Hinsicht. Der Verlauf einer Erkältung ist immer ähnlich, auch wenn über 200 verschiedene Viren diese auslösen können. Zu erst beginnt es mit Halsschmerzen und fährt fort mit dem bekannten Schnupfen. Hand in Hand geht der Schnupfen meist mit einem starken Husten. In besonders schweren Fällen kommt es zu Reizhusten und Fieber. Das belastet ungemein den Körper. WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk ist ein Heißgetränk zur Behandlung verschiedener Symptome, das 6 Erkältungsbeschwerden lindert, ohne müde zu machen.   Suchen Sie ein Heißgetränk mit Wirkung? Probieren Sie Wick DayMed Kombi Wick DayMed Kombi Erkältungsgetränk nutzt die geballte Power von Paracetamol, ein Schmerzmittel gegen Kopf- und Gliederschmerzen und Fieber, Phenylephrin-Hydrochlorid, welches gegen Schnupfen hilft und die Nase befreit sowie Guaifenesin, ein Schleimlöser, damit der Schleim in den Bronchien richtig abgehustet werden kann. Ein Heißgetränk ist die optimale Hilfe während einer Erkältung. Nicht nur das Wick DayMed Kombi Erkältungssymptome bekämpft, es wärmt den Körper, versorgt Sie und die gereizten Stellen mit Flüssigkeit und hat zudem eine medizinische Wirkung. Die perfekte Kombination während einer Grippe oder eines grippalen Infektes.   WICK DayMed Kombi lindert wirksam: Kopf- und Gliederschmerzen Halsschmerzen leichtes Fieber Schnupfen (verstopfte Nase) Reizhusten   Anwendung und Dosierung von Wick DayMed Kombi Erkältungsgetränk Dieses Arzneimittel ist ein Pulver, das in Wasser aufgelöst und als Heißgetränk getrunken wird.Lösen Sie den Inhalt eines Beutels in einem Becher mit heißem, aber nicht kochendem Wasser (ca. 250 ml) auf. Auf Trinktemperatur abkühlen lassen. Erwachsene und Kinder über 12 Jahr je nach Bedarf alle 4-6 Stunden 1 Beutel, jedoch höchstens 4 Beutel innerhalb von 24 Stunden.   Pflichttext: WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk 500 mg/200 mg/10 mg Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Anwendungsgebiete: Zur Linderung der Symptome von Erkältungen und grippalenInfekten. Warnhinw.: Enthält Sucrose (Zucker), Natrium, Aspartam (E 951).Packungsbeilage beachten. Apothekenpflichtig. Stand: Februar 2016 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
My Supps 100% AAKG Powder - 250g
9,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Das My Supps 100% AAKG Powder ist [strong]reines Arginin-Alpha-Ketoglutarat[/strong]. L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure und wird vom Körper selbst hergestellt. Bei körperlicher Belastung, zum Beispiel intensivem Training, Stress oder Krankheiten, hat der [strong]Körper aber einen erhöhten Bedarf an L-Arginin[/strong]. Die Aminosäure muss dann zusätzlich zugeführt werden, damit bestimmte Stoffwechselprozesse im Körper, an denen Arginin beteiligt ist, aufrechterhalten werden können. L-Arginin kann über die Nahrung aufgenommen werden: Die Aminosäure steckt beispielsweise in Hähnchenfleisch, Lachs, Nüssen oder Kürbiskernen. Lässt sich der tägliche Bedarf an Arginin nicht ausreichend über die Ernährung decken, sind Produkte wie das [strong]My Supps 100% AAKG Powder[/strong] sinnvoll. In Kombination mit Alpha-Ketoglutarat wird Arginin vom Körper gut verwertet. [h2]Welche Funktionen übernimmt AAKG?[/h2]AAKG kann die Ermüdung der Muskeln während des Trainings hinauszögern, denn die Aminosäure L-Arginin hilft beim [strong]Senken des Ammoniakspiegels[/strong] im Blut. Ammoniak behindert die Nährstoffversorgung der Zellen und führt zu Ermüdungserscheinungen. Arginin ist außerdem an der [strong]Bildung von Stickstoffmonoxid beteiligt[/strong]. Stickstoffmonoxid führt dazu, dass sich die Blutgefäße in den Muskeln weiten. Durch den verstärkten Blutfluss gelangen mehr Nährstoffe und Sauerstoff in die Muskeln. Die Muskeln fühlen sich praller an - ein Gefühl, das vor allem von Bodybuildern als sogenannter Pump geschätzt wird. Außerdem ensteht [strong]Kreatin[/Strong], ein Tripeptid, aus den Aminosäuren L-Arginin, L-Glycin und L-Methionin. Kreatin übernimmt eine zentrale Rolle bei der Energiebereitstellung in den Muskelzellen. My Supps 100% AAKG Powder am besten [strong]vor dem Training[/strong] einnehmen. Eingerührt in einen Protein Shake kann es die Proteinzufuhr optimieren. [h2]Kombiniere My Supps 100% AAKG Powder zum Beispiel mit:[/h2][ul][li][A HREF=My-Supps-Amino-EAAS.html TARGET=neu]My Supps 100% EAA Powder[/a], das den Körper mit den essentiellen Aminosäuren versorgt. [/li][li][A HREF=My-Supps-Muscle-Whey.html TARGET=neu]My Supps Muscle Whey[/a], ein Protein-Komplex, der reich ist an BCAA und den Muskelaufbau unterstützt.[/li][/ul] [b]Inhalt:[/b] 250 g

Anbieter: MySupps
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
SolvoHEXAL® Schleimlöser mit Pflanzenkraft
5,08 € *
ggf. zzgl. Versand

SolvoHEXAL® – Schleimlöser mit Pflanzenkraft Schnupfen ist das häufigste Symptom bei einer Erkältung. Dabei wird der Selbstreinigungsmechanismus der oberen Atemwege durch Viren gestört. Das Nasensekret wird nicht mehr richtig abtransportiert, setzt sich fest und erschwert die Nasenatmung. SolvoHEXAL® sorgt durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination dafür, dass der Schleim verflüssigt und das Abfließen unterstützt wird*. Die 3 wichtigsten Fakten zu SolvoHEXAL®: SolvoHEXAL® löst den Schleim bei Erkältungen mit Schnupfen und befreit so die verstopfte Nase*. hilft rein pflanzlich durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination. ist gluten- und lactosefrei. *SolvoHEXAL® dient der Unterstützung der Schleimlösung bei der Erkältungen mit Schnupfen Bei Schnupfen kann zähflüssiger Schleim oft nicht mehr richtig abtransportiert werden Innerhalb der Atemwege, also auch in der Nase, kommt normalerweise ein wichtiger Reinigungsmechanismus zum Einsatz. Die Atemwege sind mit einer Schleimhaut ausgekleidet, auf der sich feine Flimmerhärchen befinden. Im gesunden Zustand transportieren sie den Schleim und mit ihm Schmutz, Bakterien und Viren aus der Nase in Richtung Rachen. Erkältungen mit Schnupfen entstehen, indem Viren über die Atemluft in die Nase gelangen. Dabei kommt es zu einer Reaktion des Immunsystems. Die Blutgefäße weiten sich, außerdem tritt überschüssiges, wässriges Sekret ins Gewebe ein. Die Nasenschleimhaut schwillt an und die Nase fühlt sich verstopft an. Zusätzlich wird der Schleim zähflüssig, setzt sich fest und blockiert so die Flimmerhärchen. Dadurch kann er nicht mehr abtransportiert werden – der Schnupfen behindert die Atmung. Hilfe AUS DER Natur MIT Fünffacher Pflanzenkraft Hier können pflanzliche Schleimlöser wie SolvoHEXAL® helfen. Mit der be-währten Kombination aus fünf Arzneipflanzen verflüssigt SolvoHEXAL® den Schleim und unterstützt das Abfließen des Sekrets von Anfang an. SolvoHEXAL® besteht aus der pulverisierten Mischung folgender Arzneipflanzen: Eisenkraut (Verbena officinalis) Enzianwurzel (Gentiana lutea) Holunderblüten (Sambucus nigra) Gartensauerampferkraut (Rumex acetosa) Schlüsselblumenblüten-mit-Kelch (Primula veris) Einfach UND Bequem Einnehmen SolvoHEXAL® ist für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre geeignet. 3x täglich sollte je 1 Tablette unzerkaut zusammen mit einem Glas Was-ser eingenommen werden SolvoHEXAL® kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie SolvoHEXAL® überzogene Tabletten nach den Mahlzeiten einnehmen SolvoHEXAL® überzogene Tabletten sollten im Rahmen der Selbstmedi-kation nicht länger als 7-14 Tage eingenommen werden Wie sind SolvoHEXAL® überzogene Tabletten aufzubewahren? Bewahren Sie SolvoHEXAL® für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach 'verwendbar bis“ angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 30 °C lagern.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Ozym® 20 000 Kapseln
32,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Ozym® 20.000 und wofür wird es angewendet? Ozym® 20.000 ist ein Präparat zum Ersatz von Verdauungsenzymen bei Verdauungsstörungen infolge ungenügender oder fehlender Funktion der Bauchspeicheldrüse. Ozym® 20.000 wird angewendet bei Störungen der exokrinen Pankreasfunktion (ungenügende oder fehlende Funktion der Bauchspeicheldrüse), die mit einer Maldigestion (Verdauungsstörung) einhergehen. Was müssen Sie vor der Einnahme von Ozym® 20.000 beachten? Ozym® 20.000 darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Schweinefleisch oder einen der sonstigen Bestandteile von Ozym® 20.000 sind. Bei akuter Entzündung der Bauchspeicheldrüse und akutem Schub einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung während der bestehenden starken Erkrankungsphase. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Ozym® 20.000 ist erforderlich, wenn Sie Ozym® 20.000 in der Abklingphase nach einem Erkrankungsschub während des diätetischen Aufbaus einnehmen. Bei Kindern und Jugendlichen insbesondere mit Mukoviszidose (= zystische Fibrose, eine angeborene Stoffwechselerkrankung) ist auf intestinale Obstruktionen (Darmverengungen) als Komplikation zu achten. Die intestinale Obstruktion (Darmverengung) ist eine bekannte Komplikation bei Patienten mit Mukoviszidose. Bei Vorliegen von Darmverschluss ähnlichen Krankheitszeichen sollte daher auch die Möglichkeit von Darmverengungen in Betracht gezogen werden (siehe Abschnitt 'Nebenwirkungen“). Durch Zerkauen der pankreaspulverhaltigen Hartkapsel kann es im Mund zu Schleimhautschädigungen kommen. Bei Einnahme von Ozym® 20.000 mit anderen Arzneimitteln: Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Aufnahme von Folsäure in das Blut kann durch Einnahme pankreaspulverhaltiger Arzneimittel vermindert werden, so dass eine zusätzliche Folsäure-Zufuhr erforderlich sein kann. In ähnlicher Art kann auch die Eisenaufnahme behindert werden. Durch die gleichzeitige Einnahme von Pankreaspulver können auch die Antidiabetika Acarbose und Miglitol in ihrer Wirkung beeinträchtigt werden. Wechselwirkung bei Nahrungsmitteln Bei Einnahme von Ozym® 20.000 zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind keine Wechselwirkungen zu erwarten. In der Schwangerschaft/ Stillzeit Sie dürfen Ozym® 20.000 in der Schwangerschaft nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Sie dürfen Ozym® 20.000 in der Stillzeit nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es gibt keine Hinweise darauf, dass Ozym® 20.000 die Fähigkeit zum Führen von Maschinen oder Fahrzeugen beeinträchtigt. Wie ist Ozym® 20.000 einzunehmen? Nehmen Sie Ozym® 20.000 immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Die Dosierung richtet sich in jedem Fall nach dem Grad der Bauchspeicheldrüsenschwäche bzw. dem Ausmaß der Verdauungsschwäche. Die allgemeine Richtdosis beträgt 1-2 Hartkapseln Ozym® 20.000 pro Mahlzeit. Die erforderliche Dosis kann auch erheblich darüber liegen. Eine Erhöhung der Dosis sollte nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen und an der Verbesserung der Beschwerden wie z.B Bauchschmerzen ausgerichtet sein. Eine tägliche Enzymdosis von 15 000 - 20 000 Einheiten Lipase pro kg Körpergewicht sollte nicht überschritten werden. Auf eine reichliche Flüssigkeitszufuhr ist zu achten. Art der Anwendung Nehmen Sie Ozym® 20.000 unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (Wasser, Saft) zu den Mahlzeiten ein. Achten Sie bitte darauf, Ozym® 20.000 unzerkaut zu schlucken, da Ozym® 20.000 beim Zerkauen, insbesondere der Mikrotabletten, in der Wirksamkeit vermindert werden kann und die enthaltenen Enzyme bei Freisetzung in der Mundhöhle dort die Schleimhaut schädigen können. Wenn Sie die Hartkapsel nicht schlucken können, können Sie diese öffnen und die darin enthaltenen Mikrotabletten, die magensaftgeschützt ummantelt sind, ohne Kapselhülle schlucken. Achten Sie bitte darauf, die Mikrotabletten nicht zu zerkauen. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung von Ozym® 20.000 richtet sich nach dem Krankheitsverlauf und wird von Ihrem Arzt bestimmt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Ozym® 20.000 zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge Ozym® 20.000 eingenommen haben, als Sie sollten: Überdosierungen oder Vergiftungen mit Ozym® 20.000 sind bisher nicht bekannt geworden. Wenn Sie die Einnahme von Ozym® 20.000 vergessen haben nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern fahren Sie einfach mit der Behandlung fort. Wenn Sie die Einnahme von Ozym® 20.000 abbrechen: Wenn Sie die Einnahme von Ozym® 20.000 unterbrechen, gefährden Sie den Behandlungserfolg. Die mit einer Verdauungsschwäche einhergehenden Beschwerden können sich wieder einstellen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Solvohexal 40 überzogene Tabletten
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 11606415 Solvohexal 40 überzogene Tabletten SolvoHEXAL® - mit Pflanzenkraft die Schleimlösung unterstützen Schnupfen ist das häufigste Symptom bei einer Erkältung. Dabei wird der Selbstreinigungsmechanismus der oberen Atemwege durch Viren gestört. Das Nasensekret wird nicht mehr richtig abtransportiert, setzt sich fest und erschwert die Nasenatmung. SolvoHEXAL® sorgt durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination dafür, dass der Schleim verflüssigt und das Abfließen unterstützt wird*. Bei Schnupfen kann zähflüssiger Schleim oft nicht mehr richtig abtransportiert werden Innerhalb der Atemwege, also auch in der Nase, kommt normalerweise ein wichtiger Reinigungsmechanismus zum Einsatz. Die Atemwege sind mit einer Schleimhaut ausgekleidet, auf der sich feine Flimmerhärchen befinden. Im gesunden Zustand transportieren sie den Schleim und mit ihm Schmutz, Bakterien und Viren aus der Nase in Richtung Rachen. Erkältungen mit Schnupfen entstehen, indem Viren über die Atemluft in die Nase gelangen. Dabei kommt es zu einer Reaktion des Immunsystems. Die Blutgefäße weiten sich, außerdem tritt überschüssiges, wässriges Sekret ins Gewebe ein. Die Nasenschleimhaut schwillt an und die Nase fühlt sich verstopft an. Zusätzlich wird der Schleim zähflüssig, setzt sich fest und blockiert so die Flimmerhärchen. Dadurch kann er nicht mehr abtransportiert werden - der Schnupfen behindert die Atmung. Die 3 wichtigsten Fakten zu SolvoHEXAL® - unterstützt die Schleimlösung und befreit so die Nase. - hilft rein pflanzlich durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination. - ist gluten- und lactosefrei. *SolvoHEXAL® dient der Unterstützung der Schleimlösung bei Erkältungen mit Schnupfen Hilfe aus der Natur mit fünffacher Pflanzenkraft Hier können pflanzliche Produkte wie SolvoHEXAL® helfen. Mit der bewährten Kombination aus fünf Arzneipflanzen unterstützt SolvoHEXAL® die Verflüssigung und das Abfließen des Sekrets von Anfang an. SolvoHEXAL® besteht aus der pulverisierten Mischung folgender Arzneipflanzen: - Eisenkraut (Verbena officinalis) - Enzianwurzel (Gentiana lutea) - Holunderblüten (Sambucus nigra) - Gartensauerampferkraut (Rumex acetosa) - Schlüsselblumenblüten-mit-Kelch (Primula veris) Einfach und bequem einnehmen SolvoHEXAL® ist für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre geeignet. - 3 x täglich sollte je 1 Tablette unzerkaut zusammen mit einem Glas Wasser eingenommen werden - SolvoHEXAL® kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden - Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie SolvoHEXAL® überzogene Tabletten nach den Mahlzeiten einnehmen - SolvoHEXAL® überzogene Tabletten sollten im Rahmen der Selbstmedikation nicht länger als 7 - 14 Tage eingenommen werden Tipp bei Schnupfen SolvoHEXAL® unterstützt die Schleimlösung bei Erkältungen und befreit so die Nase. Ergänzend ist häufig die Nutzung von Nasensprays sinnvoll, um schnell wieder durchatmen zu können. Verstopfte Nase befreien Eine Befeuchtung der Nasenschleimhäute durch Na senspülungen oder Nasenduschen mit Salzlösungen kann die Abschwellung unterstützen und reinigt die Nase schonend. Auch eine angemessene Befeuchtung der Raumluft und regelmäßiges Lüften helfen einer Austrocknung der Nasenschleimhäute entgegenzuwirken. Bewährte Hausmittel bei Schnupfen Inhalationen mit Salzlösungen (im Vernebler) oder ätherischen Ölen wie zum Beispiel Eukalyptusöl (im Wasserdampf), sowie Einreibungen mit Erkältungsbalsam helfen dabei, die Atemwege zu befreien. Auch warme Vollbäder mit Eukalyptus- oder Latschenkiefernöl wärmen auf und machen die Atemwege frei.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Solvohexal 20 überzogene Tabletten
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 11606409 Solvohexal 20 überzogene Tabletten SolvoHEXAL® - mit Pflanzenkraft die Schleimlösung unterstützen Schnupfen ist das häufigste Symptom bei einer Erkältung. Dabei wird der Selbstreinigungsmechanismus der oberen Atemwege durch Viren gestört. Das Nasensekret wird nicht mehr richtig abtransportiert, setzt sich fest und erschwert die Nasenatmung. SolvoHEXAL® sorgt durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination dafür, dass der Schleim verflüssigt und das Abfließen unterstützt wird*. Bei Schnupfen kann zähflüssiger Schleim oft nicht mehr richtig abtransportiert werden Innerhalb der Atemwege, also auch in der Nase, kommt normalerweise ein wichtiger Reinigungsmechanismus zum Einsatz. Die Atemwege sind mit einer Schleimhaut ausgekleidet, auf der sich feine Flimmerhärchen befinden. Im gesunden Zustand transportieren sie den Schleim und mit ihm Schmutz, Bakterien und Viren aus der Nase in Richtung Rachen. Erkältungen mit Schnupfen entstehen, indem Viren über die Atemluft in die Nase gelangen. Dabei kommt es zu einer Reaktion des Immunsystems. Die Blutgefäße weiten sich, außerdem tritt überschüssiges, wässriges Sekret ins Gewebe ein. Die Nasenschleimhaut schwillt an und die Nase fühlt sich verstopft an. Zusätzlich wird der Schleim zähflüssig, setzt sich fest und blockiert so die Flimmerhärchen. Dadurch kann er nicht mehr abtransportiert werden - der Schnupfen behindert die Atmung. Die 3 wichtigsten Fakten zu SolvoHEXAL® - unterstützt die Schleimlösung und befreit so die Nase. - hilft rein pflanzlich durch eine bewährte fünffache Pflanzenkombination. - ist gluten- und lactosefrei. *SolvoHEXAL® dient der Unterstützung der Schleimlösung bei Erkältungen mit Schnupfen Hilfe aus der Natur mit fünffacher Pflanzenkraft Hier können pflanzliche Produkte wie SolvoHEXAL® helfen. Mit der bewährten Kombination aus fünf Arzneipflanzen unterstützt SolvoHEXAL® die Verflüssigung und das Abfließen des Sekrets von Anfang an. SolvoHEXAL® besteht aus der pulverisierten Mischung folgender Arzneipflanzen: - Eisenkraut (Verbena officinalis) - Enzianwurzel (Gentiana lutea) - Holunderblüten (Sambucus nigra) - Gartensauerampferkraut (Rumex acetosa) - Schlüsselblumenblüten-mit-Kelch (Primula veris) Einfach und bequem einnehmen SolvoHEXAL® ist für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre geeignet. - 3 x täglich sollte je 1 Tablette unzerkaut zusammen mit einem Glas Wasser eingenommen werden - SolvoHEXAL® kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden - Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie SolvoHEXAL® überzogene Tabletten nach den Mahlzeiten einnehmen - SolvoHEXAL® überzogene Tabletten sollten im Rahmen der Selbstmedikation nicht länger als 7 - 14 Tage eingenommen werden Tipp bei Schnupfen SolvoHEXAL® unterstützt die Schleimlösung bei Erkältungen und befreit so die Nase. Ergänzend ist häufig die Nutzung von Nasensprays sinnvoll, um schnell wieder durchatmen zu können. Verstopfte Nase befreien Eine Befeuchtung der Nasenschleimhäute durch Na senspülungen oder Nasenduschen mit Salzlösungen kann die Abschwellung unterstützen und reinigt die Nase schonend. Auch eine angemessene Befeuchtung der Raumluft und regelmäßiges Lüften helfen einer Austrocknung der Nasenschleimhäute entgegenzuwirken. Bewährte Hausmittel bei Schnupfen Inhalationen mit Salzlösungen (im Vernebler) oder ätherischen Ölen wie zum Beispiel Eukalyptusöl (im Wasserdampf), sowie Einreibungen mit Erkältungsbalsam helfen dabei, die Atemwege zu befreien. Auch warme Vollbäder mit Eukalyptus- oder Latschenkiefernöl wärmen auf und machen die Atemwege frei.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
OZYM 20.000 Hartkapseln magensaftr.
33,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Funktionsstörungen der Bauchspeicheldrüse und dadurch bedingte Verdauungsprobleme Wirkstoffe 1 Kapsel enth.: Pankreas-Pulver vom Schwein 195,2 mg Triacylglycerollipase 20000 PhEur.-Einheiten Amylase mindestens 15000 PhEur.-Einheiten Proteasen mindestens 900 PhEur.-Einheiten Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Schweineeiweiss! Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Kapseln 3-5 mal täglich Alle Altersgruppen zu der Mahlzeit Da sich die Dosierung nach dem Schweregrad der Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse richtet, kann sie erheblich von der genannten Richtdosierung abweichen. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Achten Sie auf die unzerkaute Einnahme und auf eine reichliche Flüssigkeitszufuhr. Dauer der Anwendung? Sie richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Das Arzneimittel besteht aus Verdauungsenzymen, die aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen gewonnen werden. Diese sind den natürlich vorkommenden Verdauungsenzymen im menschlichen Magen-Darm-Trakt sehr ähnlich und mischen sich nach Einnahme im Magen und Darm mit dem Speisebrei. Dort helfen sie bei der Zerkleinerung der Nahrung, indem sie die Fette, Eiweisse und Kohlenhydrate in kleinere Einheiten aufspalten. Auf diese Weise wird die Verdauung der Nahrung unterstützt. Diese werden dann in das Blut oder die Lymphe aufgenommen und über diese Transportwege in die Zellen der einzelnen Gewebe verteilt. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Kapsel enth.: Pankreas-Pulver vom Schwein 195,2 mg Triacylglycerollipase 20000 PhEur.-Einheiten Amylase mindestens 15000 PhEur.-Einheiten Proteasen mindestens 900 PhEur.-Einheiten Inhaltsstoffe 1 Kapsel enth.: Cellulose, mikrokristalline Crospovidon Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) Dispersion 30% Triethylcitrat Talkum Simeticon Simeticon-Emulsion Simeticon Methylcellulose Sorbinsäure Wasser, gereinigtes Montanglycolwachs Gelatine Natriumdodecylsulfat Hinweise Hinweise Aufbewahrung Lagerung vor Anbruch Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden. Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 4 Monate verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Entzündung der Bauchspeicheldrüse, im akuten Zustand Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vorkurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Aufnahme von Folsäure in das Blut kann durch Einnahme pankreaspulverhaltiger Arzneimittelvermindert werden, so dass eine zusätzliche Folsäure-Zufuhr erforderlich sein kann. In ähnlicher Art kann auch die Eisenaufnahme behindert werden. Durch die gleichzeitige Einnahme von Pankreaspulver könnenauch die Antidiabetika Acarbose und Miglitol in ihrer Wirkung beeinträchtigt werden. Bei Einnahme von Ozym 20.000 zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränkensind keine Wechselwirkungen zu erwarten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
OZYM 20.000 Hartkapseln magensaftr.
61,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Funktionsstörungen der Bauchspeicheldrüse und dadurch bedingte Verdauungsprobleme Wirkstoffe 1 Kapsel enth.: Pankreas-Pulver vom Schwein 195,2 mg Triacylglycerollipase 20000 PhEur.-Einheiten Amylase mindestens 15000 PhEur.-Einheiten Proteasen mindestens 900 PhEur.-Einheiten Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Schweineeiweiss! Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Kapseln 3-5 mal täglich Alle Altersgruppen zu der Mahlzeit Da sich die Dosierung nach dem Schweregrad der Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse richtet, kann sie erheblich von der genannten Richtdosierung abweichen. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Achten Sie auf die unzerkaute Einnahme und auf eine reichliche Flüssigkeitszufuhr. Dauer der Anwendung? Sie richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Das Arzneimittel besteht aus Verdauungsenzymen, die aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen gewonnen werden. Diese sind den natürlich vorkommenden Verdauungsenzymen im menschlichen Magen-Darm-Trakt sehr ähnlich und mischen sich nach Einnahme im Magen und Darm mit dem Speisebrei. Dort helfen sie bei der Zerkleinerung der Nahrung, indem sie die Fette, Eiweisse und Kohlenhydrate in kleinere Einheiten aufspalten. Auf diese Weise wird die Verdauung der Nahrung unterstützt. Diese werden dann in das Blut oder die Lymphe aufgenommen und über diese Transportwege in die Zellen der einzelnen Gewebe verteilt. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Kapsel enth.: Pankreas-Pulver vom Schwein 195,2 mg Triacylglycerollipase 20000 PhEur.-Einheiten Amylase mindestens 15000 PhEur.-Einheiten Proteasen mindestens 900 PhEur.-Einheiten Inhaltsstoffe 1 Kapsel enth.: Cellulose, mikrokristalline Crospovidon Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) Dispersion 30% Triethylcitrat Talkum Simeticon Simeticon-Emulsion Simeticon Methylcellulose Sorbinsäure Wasser, gereinigtes Montanglycolwachs Gelatine Natriumdodecylsulfat Hinweise Hinweise Aufbewahrung Lagerung vor Anbruch Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden. Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 4 Monate verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Entzündung der Bauchspeicheldrüse, im akuten Zustand Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vorkurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Aufnahme von Folsäure in das Blut kann durch Einnahme pankreaspulverhaltiger Arzneimittelvermindert werden, so dass eine zusätzliche Folsäure-Zufuhr erforderlich sein kann. In ähnlicher Art kann auch die Eisenaufnahme behindert werden. Durch die gleichzeitige Einnahme von Pankreaspulver könnenauch die Antidiabetika Acarbose und Miglitol in ihrer Wirkung beeinträchtigt werden. Bei Einnahme von Ozym 20.000 zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränkensind keine Wechselwirkungen zu erwarten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Sparset Erkältung Silomat 100 ml Saft & Silomat...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sparset Erkältung Silomat 100 ml Saft & Silomat DMP Zitronen-Geschmack 40 Pastillen 1 Set Viele Patienten bevorzugen bei Reizhusten einen Saft. Der ist aber für unterwegs sehr unpraktisch. Deswegen können die Lutschpastillen eine optimale Ergänzung darstellen. Silomat Saft Anwendungsgebiet: Zur kurzfristigen Anwendung bei Reizhusten. Zusammensetzung 5 ml Saft enth.: Pentoxyverin citrat 10.65 mg Pentoxyverin (entspr.) 6.76 mg, Citronensäure, wasserfreie (HST), Natriumcitrat-2-Wasser (HST), Glycerol 85% (HST), Propylenglycol (HST), Sorbitol 70 (HST) 1.05 g , Kohlenhydrate (entspr.) (HST) 0.09 BE, Saccharin natrium (HST), Propyl-4-hydroxybenzoat (HST), Methyl-4-hydroxybenzoat (HST), Birne Aroma, ger.Wasser,Ginaroma Hinweis: Bei Schwangerschaft und Stillzeit vor Anwendung Rücksprache mit dem Arzt. Hinweis Hilfsstoffe: Vorsicht bei Fructoseintoleranz bzw. Sorbitolintoleranz. Hinweis: Alkoholeinnahme vermeiden. Dosierung Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren nehmen Silomat gegen Reizhusten Pentoxyverin Saft gemäß ihrem Körpergewicht ein. Die Einzelgaben sind dabei gleichmäßig über den Tag zu verteilen. lt. Packungsbeilage Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren nehmen Silomat gegen Reizhusten Pentoxyverin Saft gemäß ihrem Körpergewicht ein. Die Einzelgaben sind dabei gleichmäßig über den Tag zu verteilen. Bei einem Körpergewicht unter 25 kg ist die Dosierungstabelle der 2­5jährigen anzuwenden. lt Packungsbeilage Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren nehmen 3­mal bis 4­mal täglich je 15 ml Saft (jeweils 1 Messbecher bis zur 15­ml­Marke gefüllt) bis zur 15­ml­Marke gefüllt) (entsprechend 60-80 mg Pentoxyverin täglich). Silomat ist ein schnell und langanhaltend wirkendes Arzneimittel gegen Reizhusten. Es ist gut verträglich und das natürliche Abhusten des Schleimes wird nicht behindert, wenn esnotwendig wird. Die Wirkung von Silomat hält 4 bis 6 Stunden an. . Anwendungsgebiete Zur Kurzzeitanwendung bei Reizhusten Zusammensetzung 1 Lutschpastilleenthält:: Arzneilich wirksamer Bestandteil: 10,5 mg Dextromethorphanhydrobromid (entsprechend 7,7 mg Dextromethorphan) Sonstige Bestandteile: Betadex, Arabisches Gummi, Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, ChinolingelbE104, Aromastoffe, natürlich, naturidentisch, Levomenthol, Citronensäure, Maltitol-Lösung, dünnflüssiges Paraffin, gebleichtesWachs, Wasser, gereinigtes Verzehr- und Anwendungsempfehlung Lassen Sie die Pastillen langsam im Mund zergehen. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 1 bis 3 Lutschpastillen alle 4 bis 6 Stunden. Nicht mehr als 12 Pastillen am Tag. Kinder von 6 bis 12 Jahren nehmen 1 Lutschpastille alle 4 bis 6 Stunden. Nicht mehr als 6 Pastillen am Tag. Silomat DMP Lutschpastillen dürfen nicht länger als 3 bis 5 Tage angewendet werden, bei Selbstbehandlung. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Arzt zu befragen. Silomat® gegen Reizhusten Pentoxyverin Saft. Wirkstoff: Pentoxyverincitrat. Anw.-geb.: Zur symptomatischen Behandlung des Reizhustens. Enthält Methyl- und Propylhydroxybenzoat, Sorbitol. Silomat® DMP. Wirkstoff: Dextromethorphanhydrobromid-Monohydrat. Zur symptomatischen Behandlung des Reizhustens. Nicht mehr und nicht länger einnehmen als empfohlen. Enthält Maltitol, Cyclodextrin(e) und Levomenthol.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot